Ankündigungen

Forschungskolloquium des ZfA

Das Zentrum für Antisemitismusforschung widmet sein wöchentlich stattfindendes Forschungskolloquium im Wintersemester 2019/20 dem Thema „Einschluss/Auschluss. Zur Bedeutung visueller Medien für die Erforschung von Antisemitismus und Rassismus“. Die Veranstaltungen stehen ohne Anmeldung allen wissenschaftlich Interessierten offen. Programm hier

Erweiterung der ALAVA-Bestände

Das Arthur Langerman Archiv für die Erforschung des visuellen Antisemitismus wurde um Teile der Sammlung „Juden & Naher Osten in Karikatur“ von Klaus W. Praefcke erweitert. Praefcke, Professor für Organische Chemie an der TU Berlin, hat seit 1973 bis zu seinem Tod 2013 vor allem antisemitische Pressekarikaturen zusammengestellt.

error: Content is protected !!