Ankündigungen

Suche

24.11.2023 / 09:45 Uhr / Ort: Zentrum für Antisemitismusforschung, Berlin | Fortbildung „Antisemitische Bildsprache gestern und heute“

Die Fortbildung ist eine gemeinsame Veranstaltung des Zentrums für Antisemitismusforschung, der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA) und des Anne Frank Zentrums (AFZ). Sie verbindet Wissenschaft und Praxis, sensibilisiert für antisemitische Bildsprache und bietet eine Reflexion von Methoden, wie auf derartige Phänomene reagiert werden kann. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Solidaritätserklärung

Wir verurteilen die Terrorangriffe der Hamas auf Israel. Die Gewaltexzesse der vergangenen Tage, bei denen zahlreiche israelische StaatsbürgerInnen und Angehörige anderer Nationen ermordet, verletzt und entführt wurden, haben uns zutiefst entsetzt; ebenso die hämischen Bekundungen der Freude weltweit und leider auch in Deutschland. Wir erklären uns solidarisch mit allen Opfern und ihren Familien.

Online panel mit Arthur Langerman

Ben Cohen, Journalist der US-amerikanischen Zeitung „The Algemeiner Journal“, führte am 20. Juni 2023 ein Online-Interview mit Arthur Langerman. Sie können das Gespräch auf YouTube verfolgen.

Zeitungsfeature über Arthur Langerman und seine Sammlung

Die US-amerikanische Zeitung „The Algemeiner Journal“ hat einen Artikel über Arthur Langerman und seine Sammlung veröffentlicht, der diverse Bilder aus den ALAVA-Beständen enthält. Das Feature, in dem auch unser Sammlungsleiter Carl-Eric Linsler zu Wort kommt, kann hier gelesen werden.

26.01.2023 / 18:15 Uhr / Ort: Center for Jewish History, New York City | Podiumsdiskussion „Unmasking Antisemitism“

Im Rahmen der Ausstellung „#FakeImages“ im Hauptquartier der Vereinten Nationen diskutieren Dr. Jonathan Brent (YIVO), Dr. Pamela Nadell (American University), Dr. Veerle Vanden Daelen (Kazerne Dossin), Dr. Uffa Jensen (TU Berlin) und Dr. Gavriel Rosenfeld (Center for Jewish History) über das Thema Antisemitismus in der Vergangenheit und sein alarmierendes Wiederaufleben in der heutigen Welt.
Zum Programm und zur Anmeldung