IHRA-Beitrag über die Erfolgsgeschichte unserer Ausstellung „#FakeImages“

Die International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA), die die Kreierung von „#Fake Images: Unmask the Dangers of Stereotypes“ aktiv durch einen IHRA Grant unterstützte, beleuchtet in ihrem Beitrag den Werdegang der erfolgreichen Ausstellung, die mittlerweile in UN Information Centers in Bogota, Dar es Salaam, Lusaka und Mexico City gezeigt worden ist. Buenos Aires und Brazzaville sollen folgen. Hier geht’s zum Artikel.